Die nächsten Schritte

Ich muss jetzt mal versuchen, eine möglichst knappe und informelle Meldung zu schreiben:

  • Die spontane Kleiderkammeraktion vom Wochenende war eine sensationelle und höchst erfolgreiche und notwendige Aktion. Danke!
    Diesen Bereich können wir jetzt erst einmal entschleunigen. Das Lager ist gut gefüllt. Weitere Bedarfe an Bekleidung können wir voraussichtlich künftig durch die großen Lager des Roten Kreuzes und das große Kleiderlager der Freunde_innen aus den Messehallen auffüllen – das geht dann einfacher.
    Deshalb jetzt bitte keine Kleiderspenden mehr!

Aber für die Kinder brauchen wir

  • Stabile Kindertische und Stühle
  • ein großes Regal
  • Bobbycars, Roller, Kinderfahrräder (verkehrssicher!)
  • Tusche, Pinsel, Papier, Knete

Für die Kinder ist in Planung und Vorbereitung: Kindergarten, Schulklassen. Aber das braucht noch ein paar Tage – das kann sich jede_r vorstellen. Wir brauchen daher Freiwillige für die Kinderbetreuung zur Zeit noch von morgens bis abends, wenn das mit Kindergarten und Schule läuft nur noch am Nachmittag.
Diejenigen, die dabei mithelfen wollen, schreiben bitte eine Mail willkommen@infischbek.de, darin bitte kurz an welchen Tagen und zu welchen Zeiten es grundsätzlich möglich wäre und wieviele Stunden pro Woche überhaupt drin sind. Bitte eine Telefonnummer dazu. Wir werden dann mal einen richtigen Plan machen und dabei natürlich auch noch einmal Rücksprache halten.

Noch etwas:
Nicht aktuell aber immer wieder einmal gibt es große Dinge zu transportieren.
Frage: Liest hier jemand mit, der/die einen Kleintransporter hat und die/den wir bei Bedarf mal anrufen könnten. Wir haben leider kein Budget und auch keine Fahrer für Mietwagen. Vielleicht kann uns hier eine Person oder vielleicht noch eher eine Firma großzügig helfen. Dann bitte mit Mail an willkommen@infischbek.de melden!

Idee für demnächst:
Es wäre eine gute Sache, eine Fahrradwerkstatt einzurichten. Dafür bräuchten wir so ein bis zwei ehrenamtliche Werkstattleiter, die das technisch und organisatorisch und auch menschlich in die Hand nehmen können. Bitte mit Mial an willkommen@infischbek.de melden.