Uffff, was für ein Wochenende!

Es ist erst ein paar Tage her, da gingen wir noch von der Perspektive aus, dass frühestens im Dezember die ersten Bewohner_innen in die nach wie vor geplante Folgeunterkunft gleich neben dem Ex-OBI einziehen würden und dann im ersten Quartal 2016 weitere in eine zweite Folgeunterkunft neben der ehemaligen Standortverwaltung.

Aber dann wurde am Freitag plötzlich alles ganz anders, innerhalb weniger Stunden bekamen wir eine Notunterkunft, die nun zunächst mit ca. 290 Personen belegt wurde. Dazu kam die Ankündigung für das größte Flüchtlingsquartier unserer Stadt für bis zu 3.000 Menschen hier bei uns.

Was dann passierte war unglaublich: Das DRK legte einfach los und unsere Initiative „Willkommen in Fischbek“ legte auch einfach los. Menschen kamen mit Bergen von Spenden, und Freiwillige nahmen das alles in die Hand. Ihr habt Unglaubliches geleistet an diesem Wochenende! Seid tausendmal gelobt und bedankt. Es war ja nichts organisiert, das Chaos und die Unklarheiten waren gigantisch. Aber Ihr habt einfach in die Hände gespuckt und los. Man muss immer das Beste draus machen. Und das ist Euch gelungen. Ihr habt das Beste gemacht.

Nun müssen wir mal weiter sehen. Ruhe wird ja nicht einkehren, und wir alle werden einen langen Atem brauchen. Wir wollen versuchen, in den nächsten Tagen, ein paar Prozeduren und Strukturen zu erdenken und zu etablieren, damit die Dinge runder laufen. Wollen auch die bestehenden Ansätze der Kommunikation innerhalb unserer Initiative und auch in die Öffentlichkeit noch weiter zu entwickeln. Viele wunderbare Ideen sind ja schon per E-Mail und Gespräch und anderen Kanälen bei mir angekommen. Davon werdet Ihr dann bald erfahren.

Nun wünsche ich Euch allen einen guten Start in die neue Woche. Neben der freiwilligen und notwendigen Arbeit, die viele sicher auch in den nächsten Tagen im Ex-OBI leisten werden, halte ich es für sehr wichtige, wenn viele wohlmeinende und freundliche Menschen am Mittwoch zur öffentlichen Informationsveranstaltung in die CU-Arena kommen werden. Alle offiziellen Informationen dazu findet Ihr in der Einladung der FHH klick kier!

Wir als Initiative bleiben bei unserer Planung, dass wir uns im Plenum wieder treffen werden am Montag, dem 5. Oktober um 20:00 Uhr im Gemeindehaus oder auch direkt in der Cornelius-Kirche, Dritte Meile 1.
http://osm.org/go/0Hiq8wt6?m=

Bis bald, tschüß und gute Nacht.
Gerhard Janke